Stellenausschreibung

Der Zweckverband „Abwasserbeseitigungsverband Ingolstadt-Süd“ (ABV)
mit Sitz in 85107 Baar-Ebenhausen, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Logo.jpg
Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)
oder
Elektrohandwerk

unbefristet, in Vollzeit.

Wir sind ein kleiner Abwasserbeseitigungsverband südlich von Ingolstadt und sind für ein rund 70 Kilometer langes Kanalnetz verantwortlich. Wir entsorgen das Wasser unserer beiden Mitgliedsgemeinden Baar-Ebenhausen und Reichertshofen mit seinem Ortsteil Gotteshofen. Unser Abwasser übergeben wir an die Kläranlage in Manching. 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
·  Betreuung, Wartung der Verbandskanalanlage mit den dazugehörenden Bauwerken
·  Betreuung des Fernwirksystems und Arbeiten im Geoinformationssystems
·  Teilnahme an Rufbereitschaftsdienst und Notdiensteinsätzen
·  Überwachung und Abwicklung von Neu- und Umbaumaßnahmen
·  Allgemeine Verwaltungstätigkeiten z.B. Angebotseinholung,
·  Mitwirkung bei der Bearbeitung von Herstellungsbeiträgen 
Was wir erwarten:
·  Abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Abwassertechnik oder eine
   vergleichbare technische Ausbildung in der Metall- oder Elektrotechnik
·  Führerschein der Klasse B, C1E (bis 7,5 t)
·  EDV-Kenntnisse in den IT-Standartprogrammen (Windows und MS-Office)
·  Erfreulich währen Kenntnisse im Bereich des Fernwirksystems der Fa. Schraml
·  Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildungen
·  Selbstständiges, engagiertes und flexibles Arbeiten sowie freundliches und sicheres
   Auftreten
·  Gesundheitliche Eignung für den Einstieg in Abwasseranlagen
Wir bieten Ihnen:
·  Ein vielseitiges, interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem kleinen
   Team
·  Eine von Wertschätzung und offener Kommunikation geprägten Arbeitskultur
·  Gleitende Arbeitszeit
·  Gute Fortbildungsmöglichkeiten
Darüber hinaus werden die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen gewährt. Die Bezahlung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen und Qualifikation nach den Bestimmungen des TVöD.
Die Gleichstellung von Geschlechtern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige schriftliche Bewerbung, bitte bis spätestens 31.05.2022 an:
Abwasserbeseitigungsverband Ingolstadt-Süd
Geisenfelder Str. 3, 85107 Baar-Ebenhausen

Telefonische Auskünfte erhalten Sie von Herrn Rüdiger Werner, ( 08453 / 33 4 77 - 11 )

Information des Abwasserbeseitigungsverbandes Ingolstadt-Süd zum Gartenwasserzähler

Da die Zahl der privaten Pools in den Gärten kontinuierlich steigen und die Zahl der Abzugszähler (Gartenwasserzähler) auch, hat der Abwasserbeseitigungs-verband Ingolstadt-Süd aufgrund von mehreren Anfragen das Landratsamt um eine Stellungnahme gebeten, wie mit diesem Wasser umzugehen ist.

Schwimmbadabwässer dürfen nicht in einen Regenwasserkanal, nicht in ein Oberflächengewässer und nicht in Kleinkläranlagen eingeleitet werden. Vielmehr sind diese Abwässer in einen Schmutzwasser- bzw. Mischwasserkanal einzuleiten. Eine breitflächige Versickerung ist nur in Ausnahmefällen zulässig.

Bei der Befüllung eines Pools wird das Wasser mit Chlor und weiteren chemischen Zusätzen aufbereitet. Ein so behandeltes Wasser ist Abwasser und ist dem Kanal zuzuführen.

Das über den Gartenwasserzähler entnommene Wasser dient ausschließlich zur Bewässerung des Gartens und wird auf dem Grundstück versickert.

Eine Wasserentnahme über einen Abzugszähler, unter anderem zur Befüllung eines Pools oder zur Autowäsche, ist aus den oben genannten Gründen nicht zulässig.

Der Abwasserbeseitigungsverband möchte darauf hinweisen, dass es sich um eine Ordnungswidrigkeit handelt, wenn Wasser über den Gartenwasserzähler entnommen wird und dieses dem Kanal zugeführt wird.