Gewässerschutz

Jeder kann was tun

Wasser - Zwei Hände schöpfen Wasser aus einer Fontäne eines Brunnens

Altmedikamente
auf keinen Fall in die Toilette schütten. Informationen zur umweltgerechten Entsorgung nicht mehr benötigter Medikamente erhalten Sie in Ihrer Apotheke.
Gewaessersch._Altmedikamente.jpg 
Auto waschen
grundsätzlich nur in der Waschanlage oder an speziell dafür ausgerüsteten Waschstationen. Nicht alle Hof- und Straßengullys sind an die Kanalisation, die zur Kläranlage führt, angeschlossen. Häufig gelangt das Oberflächenwasser ohne jede Reinigung direkt in den nächsten Bach oder ins Grundwasser.
Gewaessersch._Autowaesche.jpg
Farbreste, Lösungsmittel, Pinselreiniger, Kaltreiniger, Pflanzenschutzmittel und Nagellack
sind Sonderabfälle und gehören auf keinen Fall ins Abwasser. Diese Stoffe werden in der Kläranlage nicht abgebaut, sondern gelangen verdünnt in unsere Gewässer. Deshalb in geschlossenen Gefäßen sammeln und im Wertstoffhof bzw. Containerhof abgeben. Die Termine erfahren Sie durch die Gemeindeblätter der Gemeinde Baar-Ebenhausen sowie der Marktgemeinde Reichertshofen. In der Regel besteht dazu zweimal im Jahr (Frühjahr und Herbst) die Gelegenheit.
Gewaessersch._Farbreste.jpg

Feste Abfälle
gehören nicht ins Abwasser. Beispiele für "Feste Abfälle": Lebensmittelreste, Zigarettenkippen, Katzenstreu, Binden, Windeln, Kondome und Wattestäbchen sowie auch Küchenpapier, Papiertaschentücher und feuchte Toilettentücher. Diese Abfälle gehören in den Restmüll!

Gewaessersch._Feste_Abfaelle.jpg
Öle und Fette
vom Braten und Frittieren nicht in das Waschbecken oder in die Toilette schütten, denn sie bilden in den Rohrleitungen einen schleimigen Überzug und können zu Geruchsproblemen führen. Haushaltsreste in verschlossenen Gefäßen dem Restmüll beigeben.
Gewaessersch._Oele.jpg
Reinigungs- und Putzmittel
sollten immer entsprechend der Dosierungsanleitung verwendet werden. Viele aggressive Reinigungsmittel stören den Klärprozess. Nach Möglichkeit Produkte mit dem "Blauen Engel" verwenden.
Gewaessersch._Putzmittel.jpg
Waschmittel
enthalten zum Teil Substanzen, die in der Kläranlage nur teilweise abgebaut werden können. Auch Waschmittel sollten deshalb entsprechend der Dosierungsanleitung verwendet werden. Die erforderliche Menge richtet sich nach der Wasserhärte. Diese kann beim Wasserversorger erfragt werden.
Gewaessersch._Waschmittel.jpg